Webinar „Über Risiken und Nebenwirkungen, wenn man sich in einen Tierschutzhund verliebt“

 

Webinar

Über Risiken und Nebenwirkungen, wenn man sich in einen Tierschutzhund verliebt“

 

In diesem Webinar sprechen wir alle Menschen an, die sich einen Hund als Familienmitglied wünschen, sich aber nicht sicher sind, ob es ein Welpe vom Züchter, oder doch ein Tierschutzhund sein soll. Wir sprechen ganz offen über Vor-und Nachteile, über positive Aspekte und über Risiken. Wir klären über den Tierschutz auf, erläutern Abläufe und weisen euch auf Dinge hin, auf die ihr achten solltet.

 

Gerade in diesen Zeiten, sprechen wir nicht nur bei Kindern und Jugendlichen von der Corona-Generation, nein auch bei Hunden ist das der Fall! Derzeit ist alles anders, wenn ein Hund einzieht – die Hundeschulen haben ggf. geschlossen, man bekommt nicht den Besuch, den man sonst daheim hat, man geht nicht in die Stadt und in das Restaurant. Es ist also vor allem derzeit gut abzuwägen, ob ein Hund einziehen soll und wenn ja, was für einer es sein sollte!  

 

Wir wollen Aufklären, zum Nachdenken anregen und freuen uns auf alle Teilnehmer, die sich gern austauschen und mit uns diskutieren wollen. Ganz klar ist, wir sind aktiv im Tierschutz tätig und sind mit dem Herzen dabei – ABER unser Verstand ist nicht ausgeschaltet und ganz sicher werden wir hier nicht gegen gute Züchter reden, euch Welpen vom Züchter madig reden oder euch Tierschutzhunde aufquatschen! Wir wollen objektiv aufklären und freuen uns auf alle Teilnehmer!

 

Termin:

Sonntag, 14.02.21 ab 16 Uhr

 

Dozenten:

Christin Schüppel

(Inhaberin Leinenlos, Hundetrainerin)

&

Nicole Sagel

(Vorstandsvorsitzende Schicksalspfoten)

 

Plattform:

Zoom

 

Kosten:

20 Euro

(die Hälfte der Einnahmen wird an Schicksalspfoten gespendet)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Leinenlos