Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltung der allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB

Für die Vertragsbeziehung zwischen dem Teilnehmer und Leinenlos gelten die nachfolgenden AGB.

Vertragsabschluss und Inhalt
Mit der Abgabe der Anmeldung bietet der Teilnehmer Leinenlos den Abschluss des Vertrages verbindlich an. Der Vertrag kommt mit Annahme durch Leinenlos zustande und bedarf keiner bestimmten Form. Der Inhalt des Vertrages ergibt sich aus der beschriebenen Leistungsbeschreibung. Ein Kurs-/ Seminarplatz wird nach Eingang der Gebühr gesichert. 

Durchführung von Kursen und Veranstaltungen 

  • Der Teilnehmer ist der rechtmäßige Eigentümer/ Halter des Hundes bzw. eine bevollmächtigte Person, die im Namen des Eigentümers stellvertretend am Training teilnimmt.

  • Den Anweisungen der Trainerin ist Folge zu leisten.

  • Eine Erfolgsgarantie der vereinbarten Trainingsziele/durch die Teilnahme am Training wird nicht gegeben.

  • Leinenlos behält sich vor, die Unterrichtsanforderungen den körperlichen Voraussetzungen und dem Alter der Tiere, sowie dem Trainingsbetrieb anzupassen.

  • Leinenlos behält sich vor, etwaigen vom Halter/Hundeführer geforderten Einsatz spezieller Hilfsmittel abzulehnen. Dazu gehören insbesondere Starkzwangmittel wie Stachelhalsbänder, Würgeketten oder Stromreizgeräte.

  • Die Kotbeseitigungspflicht der Gemeinden ist auch im Training vom Halter einzuhalten.

  • Kurs-/ Trainingszeiten ergeben sich aus den veröffentlichten Angeboten. Änderungen sind jederzeit möglich und werden online, mündlich oder fernmündlich mitgeteilt. Dies betrifft ebenfalls den Kursort.

  • Eine Absage seitens des Teilnehmers ist mündlich oder schriftlich mitzuteilen.

  • Bei Absage durch den Teilnehmer besteht kein Anspruch auf ein Nachholen dieser Kursstunde.

  • Leinenlos behält sich vor, das Training nach eigenem Ermessen abzubrechen, wenn relevante Gründe dafür vorliegen. Eventuell bereits bezahlte Gebühren werden in diesem Fall anteilig erstattet.

  • Leinenlos behält sich vor, Termine für Veranstaltungen aus wichtigen Gründen abzusagen oder zu verschieben. In diesem Fall wird die Veranstaltung zu einem anderen Termin nachgeholt. Alternativ werden etwaig bereits für diesen Termin gezahlte Gebühren auf Wunsch erstattet.

Gefahrenabwehr
Während des Trainings gilt die Leinenpflicht. Die Leinen dürfen nur auf Anweisung der Trainerin abgenommen werden.
Nicht eigene Hunde, insbesondere auch fremde/unbekannte Hunde, sind nicht zu füttern oder anzufassen. Es sei denn dies ist Teil des Trainings und geschieht auf Anweisung der Trainerin. 

Zahlungsbedingungen 

  • Die anfallenden Kurs-, Unterrichts-, Seminargebühren sind grundsätzlich im Voraus zu leisten. Geleistete Zahlungen werden nicht zurück erstattet. Das Zahlungsziel ist auf der jeweiligen Rechnung ersichtlich.

  • Vereinbarte Termine sind verbindlich und müssen im Verhinderungsfall rechtzeitig vor Beginn abgesagt werden. Die Absagefristen sind wie folgt: 

    • wöchentliche Kurstermine bis zu 24 Stunden vorher

    • Kompaktkurse bis zu 14 Tagen vor Beginn des Kurses (einzelne Termine sind nicht erstattungsfähig)

    • Einzeltrainingstermine bis zu 48 Stunden vorher (gebührenfrei); bis zu 24 Stunden vorher (50% des Preises)

    • Workshops, Seminare, Lernspaziergänge und andere Veranstaltungen bis zu 14 Werktagen vorher

  • Bei Nichtteilnahme kann im gegenseitigen Einvernehmen ein Ersatzteilnehmer gestellt werden. Dieser kann durch Leinenlos abgelehnt werden, sollten Hund und/oder Halter nicht für das Angebot geeignet sein.

  • Nicht abgesagte Buchungen/ Termine werden voll abgerechnet.

  • Rückerstattungen bei vom Hundebesitzer veranlassten, vorzeitigen Abbruch des Trainings erfolgen nicht.

  • Telefonisch vereinbarte Termine gelten als bindender Vertragsabschluss und müssen ebenfalls (telefonisch, per e-Mail oder SMS) abgesagt werden, sofern sie nicht wahrgenommen werden können. 

  • Leinenlos kann ohne Einhaltung einer Frist vom Vertrag zurücktreten, d. h. das (Training, Seminar, Kurs, Ausflug) erfolgt nicht oder wird abgebrochen, wenn sich der/ die Tiereigentümer vertragswidrig verhält/ verhalten oder wenn durch das Verhalten des Hundes Gefahr für andere Menschen besteht. Eine Rückerstattung in diesen Fällen wird ausgeschlossen.


 


 

Wertkarten

  • Die angebotenen Wertkarten sind: 

    • grundsätzlich im Voraus zu bezahlen.

    • nicht übertragbar.

    • ab dem Datum des ersten Termins 6 Monate gültig.

  • Absagefristen gelten wie unter Zahlungsbedingungen erläutert.

  • Geleistete Zahlungen für diese Karten werden nicht rückerstattet. 


Haftpflichtversicherung, Impfung, Verletzungen, Anforderung an das Tier

  • Für jeden Hund muss eine gültige Haftpflichtversicherung vorliegen.

  • Der / die Hund/e müssen gemäß den aktuellen veterinärmedizinischen Standards geimpft und frei von ansteckenden Krankheiten sowie ungezieferfrei sein.

  • Der / die Hundeeigentümer verpflichtet / verpflichten sich, bekannte Krankheiten, körperliche Beschwerden und Allergien des Hundes / der Hunde vorab mitzuteilen.

  • Das Krankheits- und Verletzungsrisiko während des Trainingszeitraumes trägt der Eigentümer des Hundes / der Hunde.

  • Der/Die Teilnehmer/-in versichert, dass sowohl Mensch als auch Hund den Anforderungen des Trainings körperlich und gesundheitlich gewachsen sind.

  • Jegliche gesundheitliche und im Verhalten des Hundes begründete Veränderungen sind Leinenlos ungefragt vor dem Training mitzuteilen.

  • Läufige Hündinnen sind grundsätzlich von dem Gruppentraining ausgeschlossen, sofern keine explizite Erlaubnis seitens des Trainers ausgesprochen wird.


Haftung

  • Der /die Eigentümer des Hundes haftet / haften für alle durch den Hund / die Hunde verursachten Schäden (an Gegenständen, Menschen und anderen Tieren), die während des Trainingszeitraumes entstehen.

  • Leinenlos übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden der Teilnehmer und Begleitpersonen, die während des Unterrichts entstehen. Jegliche Begleitpersonen sind durch den/die Teilnehmer/-in von dem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen.

  • Leinenlos haftet nicht für Schäden an dem zur Ausbildung und Betreuung anvertrauten Tier.

  • Für Verletzungen des Körpers, der Gesundheit oder des Lebens des Teilnehmers gelten die gesetzlichen Regelungen.

  • Die gesetzliche Haftung des Tierhalters/Teilnehmers bleibt von den obigen Regelungen unberührt.

  • Insbesondere im eigenverantwortlichen Freilauf der Hunde sind die Halter/Teilnehmer verpflichtet, auf den teilnehmenden Hund zu achten, um Verletzungen zu vermeiden. Leinenlos übernimmt keine Haftung für Verletzungen, die durch das Freispiel der Hunde entstehen können.


 

Datenschutz

  • Der Teilnehmer erklärt sich einverstanden, dass 

    • seine Angaben datentechnisch erfasst und zu betriebseigenen Werbezwecken genutzt werden dürfen.

    • während der Übungseinheiten aufgenommene Foto- oder Videoaufnahmen zu Trainings-/Vorführ- und Werbezwecken in Printmedien und Internet genutzt werden dürfen, sofern dies nicht ausdrücklich vom Teilnehmer untersagt wird. Ein Anspruch auf das Foto-/Filmmaterial besteht seitens des Teilnehmers nicht.

    • alle Bild- und Tonträger, die im Zusammenhang mit Leinenlos erstellt wurden, ohne vorherige schriftliche Genehmigung veröffentlicht, zu PR-Maßnahmen oder im Rahmen der Ausbildung ohne vorherige Absprache genutzt werden dürfen

    • er ohne vorherige ausdrückliche Erlaubnis keine Ton-/ oder Bildaufnahmen während des Trainings anfertigt.

 

Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, anstelle einer unwirksamen Bestimmung eine dieser Bestimmung möglichst nahekommende wirksame Regelung zu treffen. Alle Angebote freibleibend. Irrtümer und Fehler vorbehalten. Jegliche Änderungen oder Ergänzungen bedürfen der Schriftform.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Leinenlos das Anmeldeformular erhalten hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns Leinenlos – mit Christin, Provinzialstr. 177, 58708 Menden, Mobil: 0176 – 24 74 14 82, Mail: info@leinenlos-christin.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Gerichtsstand
Gerichtsstand ist Menden (Sauerland).

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Leinenlos